Herzlich Willkommen beim FC Donebach 1949 e.V.
               FC Donebach, Am Sportplatz, 69427 Mudau-Donebach -- Telefonnr.: 06284-1820 -- FC-Donebach@t-online.de  
 


Aktuelles
1.Mannschaft
2.Mannschaft
AH-Mannschaft
Jugendfussball
Damenmannschaft
Damengymnastik
Vorstandschaft
Turmspatzen

Vereinschronik
Gästebuch
Links
 

1. Mannschaft des FC Donebach --- 1.Vorsitzender: Norbert Schnetz

Kreisliga Buchen 2017/2018


Sonntag, den 26.11.17 um 14:30 Uhr 
TSV Rosenberg - FC Donebach 1:0
Bei widrigen Platzverhältnissen und einer überschaubaren Zuschauerzahl stand der Gast von Anfang an tief in der eigenen Hälfte und überließ der Heimmannschaft die Kontrolle über das Spiel. Die Begegnung lief daher nur in eine Richtung, doch kam der finale Ball nicht an oder ein Abwehrspieler der Gäste konnte im letzten Moment klären. In der 44. Minute hatten die Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen, doch konnte der Gästetorhüter, gleichzeitig bester Mann seiner Mannschaft, mit einem unglaublichen Reflex die Führung für den TSV vereiteln. Die 2.Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten 45. Minuten. Angriff auf Angriff in Richtung Donebacher Tor wurde gestartet und man rechnete unter den Zuschauern schon mit einem Unentschieden. Dann kam die 76. Minute, nach einem Foul an N. Pasour wurde dem TSV ein Elfmeter zugesprochen, den S. Lutz sicher verwandelte. Dabei wurde ein Gästespieler mit gelb/rot vom Platz gestellt. Danach brachten die Gäste eine unnötige Härteins Spiel die mit einer 2. roten Karte für einen Abwehrspieler der Donebacher geahndet wurde. So endete ein zum Schluss hektisches Spiel mit einem verdienten Sieg der Heimmannschaft.
------------------------------
Sonntag, den 19.11.17 um 14:30 Uhr 
FC Schweinberg - FC Donebach 3:3
FCD-Torschützen:
2x Lukas Rögner, 1x Michael Schnetz
Das Spiel der beiden Tabellennachbarn begannen beide Mannschaften verhalten und lauerten auf Fehler des Gegenüber. Allmählich aber wurde Schweinberg stärker und kreierte gute Angriffe, die aber nichts einbrachten. Die Gäste machten es auf der Gegenseite besser und erzielten nach einem Konter in der 35. Minute das 0:1. Und sie legten gleich nach, nutzten die Verunsicherung nach dem Gegentreffer und gingen kurz vor der Pause gar mit 0:2 in Führung. Der FCS kam mit neuer Motivation aus der Kabine und drückte den FCD in die Defensive. Doch Pfosten und Latte standen dem Anschlusstreffer noch im Wege. Dann fasste sich Carsten Schmitt ein Herz, ließ die Gästeabwehr alt aussehen, und schlenzte gekonnt zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Das gab den Rot- Schwarzen Auftrieb. Eine der zahlreichen Chancen nutzte Steffen Greß, nachdem Rüttling bravourös den Ball erkämpft hatte, in der 77. Minute zum 2:2-Ausgleich. Und der FC Schweinberg wollte nun mehr. Doch einmal nicht aufgepasst und Donebach nutzte seine Chance, aus allerdings stark abseitsverdächtiger Position, in der 90 Minute zum 2:3. Aber das war immer noch nicht das Ende. Die Schweinberger ließen die Köpfe nicht hängen, kämpften weiter und wurden in der 94. Minute mit dem 3:3 belohnt, als Oechsner einen Foulelfmeter im Nachschuss verwandelte
------------------------------
Sonntag, den 05.11.17 um 14:30 Uhr 
TSV Götzingen - FC Donebach 4:0
Besser ins Spiel kamen die Gäste aus Donebach. Den ersten Treffen erzielte der aber TSV. Nach 9 Minuten brachte T. Jaufmann seine Farben in Front. Götzingen kam nun immer besser ins Spiel. In der 26. Minute wurde F. Holderbach schön freigespielt und lupfte den Ball gekonnt über den Gästekeeper hinweg zur 2:0-Führung. Nach der Halbzeit versuchten die Gäste mehr Druck auf die Defensive auszuüben, aber der Abwehrverbund um M. Stieber blieb in den meisten Szenen Herr der Lage. Das Spiel plätscherte vor sich hin, ohne dass es für beide Torhüter gefährlich wurde. So dauerte es bis zur 78. Minute, ehe M. Rösch zum Vorentscheidenden 3:0 traf. Den Gästen war nun der letzte Wille abhanden gekommen und hatten Glück, dass kurz darauf die Latte im Weg war. In der Nachspielzeit erhöhte M. Rösch noch auf 4:0. Hatte er beim Treffer zuvor noch von einem Missverständnis in der Abwehr profitiert, zeigte er beim letzten Treffer der Partie seine Klasse und ließ mehrere Gegenspieler aussteigen. Ein verdienter Sieg der Hausherren.
------------------------------
Mittwoch, den 01.11.17 um 14:30 Uhr 
TSV Höpfingen II - FC Donebach 3:1
FCD-Torschützen:
1x Andreas Rögner
------------------------------
Sonntag, den 22.10.17 um 15:00 Uhr
FC Donebach
- TSV Mudau 2:3
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz, 1x Michael Schnetz
Das Spiel begann zerfahren, die Gäste erzielten mit dem ersten Torschuss der Partie durch Haber das 0-1. Der FC hat zwar mehr Ballbesitz kam nicht allerdings nicht zu zwingenden Torchancen. Mit dem 0-1 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten startete der FCD besser in die Partie wurde allerdings durch einen Konter in der 60 Minuten mit dem 0-2 durch Hauk bestraft. Danach drängte der FC auf den Anschlusstreffer, wiederum konterten die Gäste den FC aus und Geiger stellte das Ergebnis 0-3. Danach rannte der FCD wütend an und erzielt in der 80 Minute das 1-3 per Elfmeter durch Walz. Bei den Einheimischen kam nach dem 2-3 in der 86 Minute durch Schnetz nochmals Hoffnung auf. Aber es blieb beim Sieg der Gäste. 
------------------------------
Samstag, den 14.10.17 um 17:00 Uhr
SV Seckach - FC Donebach 0:5
FCD-Torschützen:
3x Michael Schnetz
, 1x Lukas Rögner, 1x Rico Neubig
Ein Oktoberfestdebakel, mit dem niemand so rechnen konnte, traf die Nohe-Mannen in Form eines stark aufspielenden Michi Schnetz, der nach drei Treffern von FCD Coach Manz sich frühzeitig für weitere Aufgaben schonen durfte. Denn die ersten 35 Minuten spielten die Rot-Weißen gut auf und kreierten ihrerseits auch ein paar Hochkaräter durch J. Hornung, S Erfurt und Geburtstagskind K. Ganske, die alle nicht den Weg ins Ziel fanden. Von den Gästen waren nur ansatzweise gute Aktionen zu sehen, ehe der oben erwähnte Spieler mit der Nummer 12 das erste Mal einnetzte. Hier waren 38 Minuten gespielt. Nur zwei Minuten später erhöhte Schnetz auf 0:2 ehe L. Rögner gegen eine konfuse SV-Defensive gar auf 0:3 stellte. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Schnetz auf 0:4 und durfte wie bereits erwähnt unter Standing Ovations das Spielgelände verlassen. Den Schlusspunkt setzte Neubig mit dem 0:5 Endstand.
------------------------------
Samstag, den 07.10.17 um 16:00 Uhr
FC Donebach
- TV Hardheim 2:4
FCD-Torschütze:
2x Lukas Rögner
Beide Teams starten gut in die Partie. Die erste Großchance verzeichnete die Hausherren in der 11. Minute, aber Neubig verzog aus aussichtsreicher Position. Die Gäste hatten mehr Glück. In der 17. Spielminute kann sich Wilczek rechts außen durchsetzen und aus kurzer Distanz die 0:1 Führung erzielen. Der TV Hardheim trat engagiert auf und störte früh, wobei der Spitzenreiter nicht die richtigen Mittel fand und sich zu viele Fehler im Spielaufbau leistete. Nach einer knappen halben Stunde war wieder der TVH am Drücker. Nach einem Angriff des FCD kontern die Gäste und Gehrig vollendet diesen zum 0:2. Nach dem Seitenwechsel kam der FCD besser aus der Kabine und verzeichnete mehrere Hochkaräter, wobei die Chancenverwertung noch zu Wünschen übrig ließ. Fast mit dem Wiederanpfiff war es L. Rögner der sich links durchsetzte und unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer einschoss. Nur kurz darauf hat Hoffmann den Ausgleich auf dem Fuß aber Schlussmann Becker kann den Ball aus kurzer Distanz noch auf der Linie festhalten.  In der 57. Minute war es wiederum Torjäger L. Rögner der einen weiten Einwurf von Neubig der noch im Sechzehner verlängert wurde zum 2:2 einköpfte. Auch danach drückte der FCD die Gäste in die Defensive, verzeichnete noch einen Lattentreffer und der Führungstreffer lag in der Luft. Genau in dieser Phase holten die Gäste zum Gegenschlag aus und brachten den FCD aus dem Konzept. In der 65. Spielminute kann Hardheim den ersten eigenen Angriff in ein Tor ummünzen und Hallbauer kann den alten Abstand wieder herstellen. Die Schlussphase war von Härte geprägt und die erhitze Stimmung auf den Zuschauerrängen drohte zu kippen. Jedenfalls hatte der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun. Fast mit dem Schlusspfiff erzielten der Hardheimer Lindl den 2:4 Endstand und besiegelte so die erste Saisonniederlage des FC Donebach.  
------------------------------
Samstag, den 30.09.17 um 16:00 Uhr
SG Erfeld-Gerichtstetten - FC Donebach 1:1
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner
 Im Spiel gegen den Tabellenführer Donebach wollte die SG endlich wieder mal ein Erfolgserlebnis erzielen. Doch schon zu Beginn war klar, dass es gegen die gut gestaffelte Abwehr der Gäste schwer werden würde. Nach zwölf Minuten die erste Großchance für die Heimelf, doch D. Horn scheiterte freistehend an Torwart Schüssler. Die kalte Dusche folgte in der 30. Minute. Torjäger L. Rögner zog aus 16 m ab und traf unhaltbar für „Aushilfstorwart“ F. Czerny zum 0:1-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel zog der Regen auf und auch die SG wurde Spielbestimmender. Als M. Benninger- Kruck in der 61. Minute zum Ausgleich traf, hoffte die SG wieder auf einen Dreier. Doch der Gast überstand die anschließende kurze Druckphase unbeschadet. In den letzten 20 Minuten passierte in den Strafräumen nicht mehr viel und so trennte man sich gerecht 1:1 und konnte anschließend auf dem Schlachtfest zusammen den einen Punkt feiern.
------------------------------
Sonntag, den 24.09.17 um 15:00 Uhr
FC Donebach
- Eintracht Walldürn 3:0
FCD-Torschützen:
3x
Lukas Rögner
Das Spiel begann mit viel Tempo und bereits in der 1. Spielminute hatten die Gäste ihre erste richtig gute Möglichkeit per Kopf. Der Ball ging aber über das Tor. Kurz darauf dann die Riesen-Gelegenheit für die Grün-Weißen, der schön freigespielte Hoffmann verzieht aber freistehend vor dem Gästekeeper. Es war ein kampfbetontes Spiel, in dem die Eintracht aus Walldürn der erwartet schwere Gegner war. Kurz vor der Pause jedoch hieß es Platzverweis für Eintracht Schlussmann Fischer. Der Schiedsrichter zeigte ihm wegen Handspiel und somit Verhinderung einer klaren Torchance die Rote Karte. Den daraus resultierenden Freistoß schoss Halli nur knapp über das Gehäuse der Gäste. Torlos ging es in die Pause. Die Zuschauer sahen eine ereignisreiche 2.Halbzeit zu sehen. Nach zerfahrenem Beginn, hieß es in der 64. Minute Freistoß für den FCD. Neubig schoss scharf Richtung Gehäuse der Gäste, dass der Torwart den Ball nur mit der Fäusten abwehren konnte. Lukas Rögner stand goldrichtig und erzielte per Kopf die 1:0 Führung. Nur kurz darauf erneut Platzverweis für die Eintracht, nach groben Foulspiel. Mit der Überzahl im Rücken erspielte sich die Heimelf nun mehr Möglichkeiten und eine davon nutzte wieder L. Rögner zum 2:0. In der 86. Spielminute, machte er per Nachschuss dann seinen lupenreinen Hattrick perfekt. Die Mannen von Dietmar Manz können sich somit nach einer guten und kämpferischen Leistung über die nächsten drei Punkte freuen.
------------------------------
Sonntag, den 17.09.17 um 15:00 Uhr
SV Bretzingen - FC Donebach 1:2
FCD-Torschütze:
2x Florian Hoffmann
Der SV Bretzingen begann die ersten Minuten forsch und hatte bis dahin zwei Chancen, konnte diese aber nicht verwerten. In der 10. Minute erzielte aber der Gast nach einer Ecke das 0:1. Donebach war nun leicht überlegen und nach einem Weitschuss machten sie das 0:2. In der 43. Minute bekam ein Bretzinger Spieler die gelb-rote Karte. Bretzingen kam gut aus der Kabine und Baba machte das 1:2 nach 55. Minuten. Der SVB war jetzt Feldüberlegen, musste aber in der 65. Minute einen Elfmeter hinnehmen, den der Gast aber verschoss. Bretzingen versuchte nun trotz Unterzahl auf das Tor des Gegners zu spielen und war immer wieder am Drücker. Donebach wurde immer wieder in ihre eigene Hälfte gedrängt, es wollte aber kein Tor für den SVB falle. In der 75. Minute bekam ein Bretzinger Spieler die rote Karte wegen Nachtretens gezeigt. Jetzt kämpfte der SVB verbissen um den Ausgleich und Donebach bekam nichts mehr auf die Reihe. Am Ende gewann der Gast nicht ganz verdient das Spiel.
------------------------------
Sonntag, den 10.09.17 um 15:00 Uhr
FC Donebach - SpVgg Hainstadt 2:1
FCD-Torschützen:
1x Andreas Rögner, 1x
Lukas Rögner
In einem kampfbetontem Spiel, erwischten die Gäste aus Hainstadt den besseren Start und hatten durch einen Freistoß ihre erste gute Möglichkeit. Der FC fing sich und konnte auch zwei Chancen auf der Habenseite verbuchen. Die klareren Möglichkeiten hatte aber die SpVgg, konnte aber den starken FC-Schlussmann Schüssler nicht überwinden. Folgerichtig ging es Torlos in die Pause. Kurz nach der Pause nutzte der trotz seines Alters noch sehr agile A. Rögner die erste richtige Chance für den FC und erzielte durch einen schönen Heber die 1:0 Führung. In der 78. Spielminute konnte die Heimelf nach einem sehr schönen Spielzug  das 2:0 erzielen. Torschütze war der starke L. Rögner. Die Gäste zeigten sich aber keineswegs geschockt und erzielten postwendend den 2:1 Anschlusstreffer. Letztendlich konnte der FC das Ergebnis über die Zeit retten und freute sich über 3 Punkte gegen einen starken Gegner aus Hainstadt.
------------------------------
Sonntag, den 27.08.17 um 13:15 Uhr
SV Osterburken II -
FC Donebach 0:5
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz, 1x
Lukas Rögner, 1x Michael Schnetz, 1x Florian Hoffmann, 1x Eigentor
Erstmals in der Vereinsgeschichte bestritt gestern eine zweite Mannschaft des SVO in der Kreisliga Buchen eine Ligapartie. Zu Beginn der Premiere sahen die Zuschauer auch ein ausgeglichenes Spiel, bei dem sich allerdings kaum Torchancen ergaben. Zur Pause stand es folgerichtig 0:0. Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und in der 60. per verwandeltem Foulelfmeter zur 0:1-Führung. Einen schönen Spielzug schloss der FCD dann in der 67. Minute zum 0:2 ab, dem man in der 78. und 81. Minute das 0:3 und 0:4 folgen ließ. Durch ein Eigentor kam der Gast in der 88. Minute schließlich noch zum 0:5, auch wenn der verdiente Gästesieg so zu hoch ausfiel.
------------------------------
Sonntag, den 20.08.17 um 15:00 Uhr
FC Donebach - TSV Rosenberg 0:0
Die Hausherren kamen gut in das erste Heimspiel der Saison und setzten die Gäste unter Druck. Bereits in den ersten fünf Spielminuten konnte der FCD durch L. Rögner zwei gute Chancen verbuchen, die aber nicht zu Toren verwerten wurden. Auch in der Folgezeit hatten die Donebacher mehr vom Spiel und verzeichneten einen Lattentreffer und erspielten sich weitere Tormöglichkeiten unter anderem eine viel versprechende durch A. Rögner.  In der 28. Spielminute kann Wild für den TSV die bis dato beste Chance verbuchen, aber dessen strammer Schuss kann von J. Schnetz vor der Torlinie abgegrätscht werden. Nach dem Seitenwechsel kann Hoffmann von links in den TSV Sechzehner querlegen, aber sein Mitspieler verfehlt mit seiner Grätsche knapp das Leder vor dem leeren Tor. Nach 60. Spielminuten werden die Rosenberger mit einem Konter gefährlich. M. Volk kann den Raum nutzen und seinen Mitspieler Pasour bedienen, aber dessen Torschuss kann FC Schlussmann Schüssler parieren. Danach waren die Spielanteile gerecht verteilt. Erst in der Schlussphase wurde es noch mal spannend. Neubig hatte für den FCD die Führung auf dem Fuß, aber dessen strammer Vollspann aus kurzer Entfernung verfehlte das TSV Gehäuse knapp. Fast mit dem Schlusspfiff hatte der TSV auch noch mal die Möglichkeit zur Führung, aber der Freistoß aus größerer Entfernung landete nur am Innenpfosten und so blieb es beim 0:0.  

------------------------------



. ------------------------------
 


 

1. Mannschaft
- Saison 2016/2017

- Saison 2015/2016
- Saison 2014/2015
- Saison 2013/2014
- Saison 2012/2013
- Saison 2011/2012
- Saison 2010/2011
- Saison 2009/2010
- Saison 2008/2009
- Saison 2007/2008
- Saison 2006/2007
- Saison 2005/2006
- Saison 2004/2005
- Saison 2003/2004