Herzlich Willkommen beim FC Donebach 1949 e.V.

 

FC Donebach, Am Sportplatz, 69427 Mudau-Donebach -- Tel.: 06284-1820 -- FC-Donebach@t-online.de

       


Aktuelles
1.Mannschaft
2.Mannschaft
AH-Mannschaft
Jugendfussball
Damenmannschaft
Damengymnastik
Vorstandschaft
Turmspatzen

Vereinschronik
Gästebuch
Links
 

1. Mannschaft des FC Donebach --- 1.Vorsitzender: Norbert Schnetz

Kreisliga Buchen 2018/2019

Samstag, den 17.11.18 um 15:30 Uhr
FC Donebach
- SV Seckach 3:1
FCD-Torschützen:
2x Rico Neubig,
1x Florian Hoffmann
Die Hausherren legten beim Samstagsspiel einen Blitzstart hin. Bereits mit dem ersten Angriff konnte Neubig in der ersten Minute die Unachtsamkeit des SVS nutzen und zur 1:0 Führung einschieben. Bereits in der 14. Spielminute konnte Neubig nachlegen. Nach schöner Vorarbeit vom pfeilschnellen Hoffmann auf der Außenbahn kann Neubig den Querpass unter Kontrolle bringen und eiskalt zum 2:0 einschießen. Auch in der Folgezeit hatte der FCD das Heft in der Hand und konnte sich noch weitere Tormöglichkeiten herausspielen. Die Seckacher blieben relativ blass in der ersten Hälfte und konnten keine Akzente setzen. Die zweite Hälfte gestaltete sich dann ausgeglichen. Viele unnötige Ballverluste unterbrachen den Spielfluss. So verlor das Spiel an Attraktivität. Die Hausherren verwalteten das Ergebnis. Den Gästen fehlten die Mittel um der Hintermannschaft der Grün Weißen Probleme zu bereiten. Erst kurz vor Abpfiff des Spiels gabs wieder Zählbares. In der 90. Spielminute war es FC Angreifer Hoffmann der einen Konter erfolgreich durch seinen Sololauf abschloss indem er mit Übersicht das Leder ins lange Ecke zum 3:0 einschoss.  Danach gelang dem SVS noch der Ehrentreffer. Kapitän Erfurt konnte sich einen langen Ball ersprinten und lüpfte den Ball über FC Torhüter Jakob zum 3:1 Endstand ein.
 ------------------------------
Sonntag, den 11.11.18 um 14:30 Uhr
FC Schloßau - FC Donebach 6:2
FCD-Torschützen:
2x Lukas Rögner
Vor einer eindrucksvollen Kulisse begann das Lokalderby mit forschen Angriffen der Heimmannschaft. Nach einer schönen Kombination wurde Schäfer in der 5.Minute im Strafraum zu Fall gebracht; den fälligen Strafstoß verwandelte Brech sicher. In der 25. Minute wurde Böhm an der Strafraumgrenze freigespielt und sein Lupfer landete zum 2:0 im Donebacher Tor. Auch danach dominierten die Gastgeber das Spiel und so kam das 2:1 eher überraschend. Einer der wenigen Konterversuche der Gäste führte zu einem Elfmeter, den Rögner in der 31.Minute sicher verwandelte. Nach Wideranpfiff erzielte die Heimmannschaft erzielte in der 51.Minute das 3:1. Mechlers Freistoß von der Mittellinie fand am 5-Meter-Raum C. Schäfer und der köpfte gegen die Laufrichtung des Torwarts ein. Bei einem Schloßauer Angriff wehrte ein Abwehrspieler eine Flanke mit der Hand ab. Nervenstark versenkte Brech in der 70. Minute auch seine zweite Strafstoßgelegenheit zum 4:1. Nur zwei Minuten später konnte der Donebacher Torhüter einen Freistoß von Stuhl nur Abklatschen. Böhm verwandelte den Abpraller zum 5:1. Bei einem der wenigen Donebacher Angriffen unterlief auch einem der Schloßauer Defensivspieler ein Handspiel. Rögner ließ sich diese Gelegenheit in der 76. Minute nicht entgehen und verwandelte diesen Ball ganz sicher zum 5:2. Den Schlusspunkt setzte Scheuermann, der einen Querpass von Benig aus 16 Metern fulminant im Gästetor zum 6:2 Endstand versenkte.
 ------------------------------
Sonntag, den 04.11.18 um 14:30 Uhr
VfB Sennfeld/Roigheim - FC Donebach 3:2
FCD-Torschützen:
1x Jakob Glanz, 1x Lukas Rögner
Im Verfolgerduell in der Kreisliga empfing der VfB Sennfeld/Roigheim den wiedererstarkten FC Donebach. Von Beginn an gestaltete sich ein temporeiches Spiel, bei dem der Gast bei seinem ersten Angriff in der 8. Minute durch ein Kopfballtor von Glanz in Führung ging. Kurze Zeit später scheiterte Wall am Aluminium der Gäste. Die Einheimischen hatten mehr Spielanteile, doch die Gäste waren mit ihren schnellen Kontern brandgefährlich. In der 26. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Handspiel des FC auf den Punkt. D. Balb verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich. Nachdem Torhüter M. Schwab einen Freistoß von M. Schnetz entschärfen konnte, musste er sich bei einem sehenswerten Heber von L. Rögner zum 1:2 geschlagen geben. Als in der 55. Minute der Gästetorhüter den Ball nicht festhalten konnte, schaltete B. Tschürtz am schnellsten und bugsierte das Leder über die Linie. Mitte der zweiten Halbzeit dezimierten sich die Donebacher durch eine Ampelkarte. Die SG drückte nun vehement auf die Führung, welche Medeiros per Kopf nach Vorlage von R. Fahrbach gelang. So konnte die SG einen wichtigen Sieg gegen den starken FC Donebach einfahren. Schiedsrichter Flad war mit seinem Gespann ein guter Leiter.
 ------------------------------
Donnerstag, den 01.11.18 um 14:30 Uhr
FC Donebach - TSV Buchen 3:0
FCD-Torschützen:
1x Michael Schnetz, 1x Lukas Rögner, 1x Andreas Rögner
Das Spiel startete furios, bereits in der 5. Minute ging der FCD durch M. Schnetz in Führung. Nur zwei Minuten später wurde F. Hoffman im 16er gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte L. Rögner souverän. Danach kam der TSV besser in die Partie und hatte auch zwei Chancen. In der 37 Min. war es ein direkt verwandelter Freistoß aus 40 Metern, der an Mann und Maus vorbei ging und ins lange Eck einschlug, Torschütze war A. Rögner. In der zweiten Halbzeit machte der TSV Buchen das Spiel, hatte auch ein paar Chancen und zweimal verhindert das Aluminium Tore der Gäste. Der FCD hatte durch die offensive Spielweise des TSV in der zweiten Halbzeit mehrere Konterchancen, die allerdings leichtfertig vergeben wurden. So blieb es beim 3-0 unter der guten Leitung des Schiedsrichtergespanns.
 ------------------------------
Samstag, den 27.10.18 um 15:30 Uhr
SG Erfeld/Gerichtstetten - FC Donebach 1:2
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz, 1x Andreas Rögner
Die SG startete gut in die Partie und hatte in den ersten Minuten bereits zwei gefährliche Situationen im Strafraum der Gäste. Mit zunehmender Spieldauer bekamen jedoch die Grün-Weißen die Partie besser in den Griff und wurden in der 15. Minute mit der Führung durch Walz belohnt. Nach der Pause sahen die Zuschauer eine agilere SG, die in der 53. Minute durch Benninger-Kruck den Ausgleich erzielte. Auch in den letzten 30. Minuten versuchte die Heimelf zum Siegtreffer zu kommen und hatte auch einige gute Möglichkeiten, doch entweder scheiterte man am Torsteher des FCD oder auch oftmals am eigenen Unvermögen. Der Gast kam nur noch sporadisch zu Kontermöglichkeiten, hatte aber letztendlich das Glück auf seiner Seite, als in der Nachspielzeit ein langer Ball im Strafraumgetümmel plötzlich im Tor lag und die SG eine bittere Niederlage hinnehmen musste.
 ------------------------------
Mittwoch, den 24.10.18 um 19:00 Uhr
FC Donebach
- TSV Höpfingen II 4:2
FCD-Torschützen:
2x Michael Schnetz, 2x Florian Hoffmann

 ------------------------------
Samstag, den 20.10.18 um 17:00 Uhr
FC Donebach
- VfR Gommersdorf II 3:1
FCD-Torschützen:
1x Andreas Rögner, 1x Rico Neubig, 1x Michael Schnetz

Blitzstart der zweiten des VfR. Denn bereits nach knapp einer Minute konnte Lieb die Gäste in Führung bringen. Doch der FC konnte antworten und durch Andi Rögner den Ausgleich erzielen. An Toren war es das in der ersten Spielhälfte, doch den Zuschauern bot sich ein sehenswertes Spiel, in dem die Gäste viel Druck entwickelten und durch hohe Hereingaben stets gefährlich waren. Doch auch die Grün-Weißen setzten Nadelstiche und hatten kurz vor der Pause durch einen Lattentreffer von Luke Rögner die größte Möglichkeit in Führung zu gehen. Nach der Pause ging es kampfbetont weiter, beide Mannschaften wollten das Spiel für sich entscheiden. Rico Neubig war es vorbehalten durch einen sehenswerten Freistoß den FC in Führung zu bringen. Gommersdorf drängte auf den Ausgleich, doch die Heimelf lauerte auf Konter und konnte nach wunderbaren Spielzug den 3:1 Endstand erzielen. Torschütze war Michi Schnetz, der die Hereingabe von Hoffmann locker Einschob. Es war eine starke Mannschaftsleistung des FC Donebach an diesem Tage, die dem starken Gast Paroli boten und schlussendlich verdient das Spiel für sich entschieden.
 ------------------------------
Sonntag, den 14.10.18 um 15:00 Uhr
Hardheim / Bretzingen - FC Donebach 0:2
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner, 1x Michael Schnetz
Das Spiel war von Anfang an kampfbetont, aber Chancen blieben Mangelware. Die erste richtige Möglichkeit hatte Donebach mit einem Pfostenschuss in der 28. Minute. Der Gastgeber hatte in der 36. Minute eine Chance, konnte diese aber nicht verwerten. Nach der Pause hatte der Gast aus Donebach leichte Feldvorteile, aber die SG ging immer wieder dazwischen und ließ nicht viel zu. In der 60. Minute ging Donebach nach einem glasklaren Abseits mit 0:1 in Führung, für die zahlreichen Zuschauer unverständlich. Der Linienrichter hatte die Fahne gehoben und trotzdem gab der schlecht stehende Referee das Tor. Hardheim/Bretzingen versuchte nun alles, musste aber in der 65. Minute das zweite Tor hinnehmen. In der 70. Minute hatte der Gastgeber eine dicke Chance, diese wurde aber kläglich vergeben. So endete das Spiel am Bockbiersonntag mit einem Sieg für Donebach und einer unnötigen Niederlage für die Heimmannschaft.
 ------------------------------
Samstag, den 06.10.18 um 16:15 Uhr
FC Donebach
- FC Hettingen 1:0
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz
Die Hausherren legten beim Samstagsspiel einen Blitzstart hin und gingen bereits in der ersten Spielminute in Führung. Fertig kann nach einer Finte seinen Gegenspieler verladen und  M. Schnetz bedienen, dieser wiederum legt den Ball mit Übersicht in den Sechzehner wo M. Walz das Leder freistehend zum 1:0 einschieben kann. Erst danach war auch der FC Hettingen wach und kann im Gegenzug fast den Ausgleich erzielen aber Reimanns strammen Flachschuss kann der Donebacher Schlussmann Jakob parieren. Auch danach bieten beiden Teams den Zuschauern ein sehenswertes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Bereits in der 15. Spielminute verzeichnete der FCD eine weitere hochkarätige Chance. Müller kann durch schönes Zuspiel Schnetz bedienen, aber dieser scheitert nachdem er einen Abwehrspieler umspielt hat am Hettinger Innenverteidiger kurz vorm Tor. Bis zum Seitenwechsel hatte sowohl der Hausherr unter anderem durch einen Kopfball von Glanz als auch der Gast aus Hettingen durch einen Kopfball von Krämer und einige noch zu unplatzierte Abschlüsse vom umtriebigen Reimann in der Spitze die Möglichkeit am Ergebnis zu schrauben, aber Zählbares bleibt aus. Auch die zweite Halbzeit ist gekennzeichnet durch die mangelnde Torausbeute. Vor allem der FCD hätte bei einer konsequenten Chancenverwertung den Sack schon viel früher zu machen müssen. Da dies ausblieb musste man jedoch bis zum Schluss um die Punkte zittern. In der 56. Spielminute wird M. Schnetz durch einen ungeschickten Hüftstoß von einem Hettinger Defensivspieler im Sechzehner von den Beinen geholt. Zum fälligen Elfmeter trat L. Rögner an, dessen Flachschuss erweist sich jedoch als zu unplatziert und Torhüter Klopf kann parieren. Nur zehn Minuten später hat M. Schnetz das 2:0 auf dem Fuß, aber er trifft nachdem er den Torhüter bereits umspielt hat nur das Außennetz des leeren Tores. Auch in der Schlussphase des Spiels hatte der FCD mehr vom Spiel, aber es gelang trotz einiger „hundertprozentiger“ Chancen nicht die Führung auszubauen. Ein Tor wollte nicht gelingen so brachte man ungewollt jede Menge Spannung ins Spiel. Das änderte auch die Tatsache nicht, dass Hettingen verletzungsbedingt den Torhüter tauschen musste. Da aber auch die Gäste keine passende Antwort fanden blieb es beim1:0 Endstand .    
 ------------------------------
Sonntag, den 30.09.18 um 13:15 Uhr
SV Osterburken II - FC Donebach 0:3
FCD-Torschützen:
1x Rico Neubig, 1x Manuel Walz, 1x Lukas Rögner
Vor nur wenigen Zuschauern war die Partie zu Beginn ausgeglichen. Beide Seiten erspielten sich gute Chancen. In der 44. Minute gelang den Gästen die Führung. Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und hatten gute Möglichkeiten, die jedoch von Torwart Ippendorf gemeistert wurden. Mit einem Doppelschlag in der 57. und 59. Minute erhöhte Donebach auf 0:3. Nach dieser Niederlage wird es für den SV Osterburken II schwer werden, aus dem Abstiegssumpf zu kommen.
 ------------------------------
Samstag, den 15.09.18 um 16:00 Uhr
TSV Mudau - FC Donebach 3:0
Einen verhaltenen Beginn nahm das Laurentiusmarkt-Derby. Erst nach 20 Minuten gab es die erste Torgelegenheit, doch Hoffmanns Distanzschuss landete am Pfosten des FCD-Gehäuse. Eine Minute danach fiel die Führung für den TSV, als Geier nach schöner Vorarbeit von Sigmund überlegt ins lange Eck einschob. Auch in der Folge blieb der TSV am Drücker, Sigmunds Kopfball prallte vom Pfosten ins Feld zurück (27.) und Dambach verfehlte per Kopf das Tor nur knapp (30.). Erst kurz vor dem Pausenpfiff kam Donebach zu seinen ersten Einschussmöglichkeiten, der stets gut disponierte TSV-Keeper Trautmann hielt die Pausenführung aber fest. Nach dem Wechsel entwickelte der FCD mehr Druck, aber nach einer Stunde gewannen die Einheimischen die Kontrolle über das Spiel zurück, dennoch dauerte es bis zur 77. Minute, ehe Dambach mit seinem Treffer zum 2:0 die Weichen auf Derbysieg stellte. Hoffmann blieb es in der 87. Minute vorbehalten, einen Konter mit einem überlegten Schuss zum 3:0-Endstand abzuschließen und der TSV-Anhängerschaft einen vergnüglichen Laurentiusmarkt-Abend zu bescheren. Schiedsrichter Noe und sein Gespann zeigten eine tadellose Leistung.
 ------------------------------
Sonntag, den 09.09.18 um 15:00 Uhr
FC Donebach
- SpVgg Hainstadt 4:1
FCD-Torschützen:
2x Michael Schnetz, 1x Lukas Rögner, 1x Rico Neubig
Zu Beginn agierten die Teams gleichwertig, der Gast aus Hainstadt hatte sogar die etwas bessere Spielanlage. Doch Schnetz brachte den FC Donebach früh in Führung (9.), diese hielt aber nur fünf Minuten, denn Sebastian Lindau glich per Elfmeter aus. Rögner erzielte für seine Farben in der 30. Minute den 2:1-Pausenstand. Eine gelb-rote Karte gegen die SpVgg Hainstadt in der 64. Minute sorgte für die Wende zugunsten des FC Donebach, abermals durch Michael Schnetz und Rico Neubig sorgten für den 4:1-Endstand.
 ------------------------------
Sonntag, den 02.09.18 um 17:00 Uhr
TSV Götzingen / VfL Eberstadt - FC Donebach 1:0
Schwer taten sich die Mannen von M. Polk gegen tief stehenden Gäste. Die Heimelf hatte viel Ballbesitz und hatte das Spielgeschehen im Griff. Torchancen konnten allerdings nicht herausgespielt werden. So mussten die Heimfans bis zur 37.Minutewarten.A.Häfner wurde schön freigespielt und konnte die Hausherren in Führung bringen. Die Führung zu diesem Zeitpunkt war mehr als verdient. Die Offensive der Gäste fand so gut wie nicht statt. Mit diesem knappen Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Nach dem Pausentee ein anderes Bild. Donebach attackierte schon in der Hälfte des Gegners und sammelte mehr Spielanteile. Der TSV/VfL konnte nicht mehr das Spiel aus Halbzeit eins aufziehen. Immer stärker wurden die Gäste. Die Heimelf hatte immer noch die Möglichkeit durch Konter, doch wurden die Chancen zum Leidwesen vom Heimtrainer nicht in Tore umgemünzt. Der FC aus Donebach übernahm Immer mehr die Oberhand. Die Defensive um Torhüter M. Popp war immer mehr gefordert. Die Gäste wechselten Offensiv um noch mehr auf den Ausgleich zu drängen. Die Abwehr der Heimmannschaft hielt auch bis zur Schlussminute stand. Ein Freistoß der Gäste und der Ball zappelte im Tor. Zum Glück für die Hausherren hob der Linienrichter die Fahne und zeigte Abseits an - eine äußert knifflige Entscheidung. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und man konnte die drei Punkte in heimischen Gefilden behalten. Ein interessantes Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten war zu Ende bei denen die Gäste auf Grund der zweiten Halbzeit einen Punkt verdient hätten.
 ------------------------------
Sonntag, den 26.08.18 um 15:00 Uhr
FC Donebach
- TSV Rosenberg 1:2
FCD-Torschützen:
1x Florian Hoffmann
Der TSV Rosenberg war spielbestimmend, die Donebacher Defensive hielt aber dem Druck stand, so dass bis zur Pause keine Tore fielen. Nach dem Wechsel das gleiche Bild, ehe Florian Rechner in der 70. Minute für die Rosenberger Führung sorgte. Nur fünf Minuten später erhöhte Spielertrainer Christoph Meier auf 0:2. Spannung kam nochmals auf, als Florian Hofmann wenig später der 1:2-Anschlusstreffer glückte. Donebach drängte nun auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen sollte.
 ------------------------------
Mittwoch, den 22.08.18 um 18:15 Uhr
FC Schweinberg - FC Donebach 2:2
FCD-Torschützen:
1x Jan Fertig, 1x Rico Neubig
 ------------------------------
Sonntag, den 19.08.18 um 17:00 Uhr
FC Donebach
-
VfB Heidersbach 5:2
FCD-Torschützen:
1x Andre Hört, 1x Florian Hoffmann, 2x Manuel Walz, 1x Michael Schnetz
Nach anfänglichem Abtasten gelang dem FC Donebach letztlich ein nie gefährdeter 5:2-Erfolg über den VfB Heidersbach. Andre Hört (37.) brachte die Gastgeber in Führung, doch fünf Minuten später glich Dominik Schulz zum 1:1 aus. Kurz vor der Pause markierte Florian Hoffmann das 2:1. Nach dem Wechsel fiel schnell die Vorentscheidung: Per Foulelfmeter erhöhte Manuel Walz (57.) auf 3:1, ehe drei Minuten später Michi Schnetz für das 4:1 sorgte. Erneut Manuel Walz stellte das 5:1 her (80.), ehe Dominik Schulz (86.) mit seinem zweiten Treffer für den 5:2-Endstand sorgte.
 ------------------------------
Sonntag, den 12.08.18 um 15:00 Uhr
SV Waldhausen - FC Donebach 1:3
FCD-Torschützen:
1x Michael Schnetz, 2x Lukas Rögner
Im ersten Spiel in der neuen Spielzeit musste der Aufsteiger eine unglückliche 1:3-Niederlage einstecken. Zu Beginn sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, bis die Gäste in der 14. Minute ihren Goalgetter M. Schnetz auf die Reise schickten, dieser im ersten Versuch an TW Weckbach scheiterte, aber danach den abgewehrten Ball im Tor versenkte. Das Spiel wog weiter hin und her, bis wiederum Schnetz davonzog und nur durch ein Foul zu bremsen war. Dies hatte den roten Karton für den Waldhausener Abwehrspieler zur Folge. Doch ab diesem Zeitpunkt waren die zehn Einheimischen die stärkere Mannschaft. Mit dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich durch A. Arndt durch einen Elfmeter, nachdem Kirmse vom gegnerischen Torwart Jakob gefoult wurde. Nach dem Wechsel war es wieder ein ausgeglichenes Spiel. Arndt traf nach tollem Zuspiel von Kirmse nur die Latte. Gegen Ende wollten beide Mannschaften die drei Punkte und das SR-Gespannverteilte sie an die Gäste. Ein zweifelhafter Elfmeter in der 89. Minute und ein noch zweifelhafteres Abseitstor zugunsten der Gäste, bescherten dem FC Donebach drei glückliche Punkte. Dem heimischen SVW gilt für die fast 70 Minuten in Unterzahl ein Lob, auch für die spielerische und vor allem für die kämpferische Leistung.
 ------------------------------
Kreispokal Buchen 2018
Halbfinale "BFV-Rothaus-Pokal-Kreis Buchen"
Dienstag
, den 02.10.18 um 18:30 Uhr
FC Donebach
- TSV Buchen 0:2
------------------------------
Mittwoch, den 15.08.18 um 19:00 Uhr in Bretzingen
Hardheim / Bretzingen - FC Donebach 0:1
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz
------------------------------
Sonntag, den 05.08.18 um 17:00 Uhr
SV Hettigenbeuern - FC Donebach 0:4
FCD-Torschützen:
1x
Florian Hoffmann, 1x Michael Schnetz, 1x Lukas Rögner, 1x Jan Fertig
------------------------------
Sonntag, den 29.07.18 um 17:00 Uhr
FC Donebach
- SV Seckach 1:0 n.V.
FCD-Torschützen:
1x Robin Müller

------------------------------
Sonntag, den 22.07.18 um 17:00 Uhr
SV Leibenstadt - FC Donebach 0:2
FCD-Torschützen:
1x Michael Schnetz, 1x Florian Hoffmann
------------------------------



. ------------------------------
 


 

1. Mannschaft
- Saison 2017/2018
- Saison 2016/2017

- Saison 2015/2016
- Saison 2014/2015
- Saison 2013/2014
- Saison 2012/2013
- Saison 2011/2012
- Saison 2010/2011
- Saison 2009/2010
- Saison 2008/2009
- Saison 2007/2008
- Saison 2006/2007
- Saison 2005/2006
- Saison 2004/2005
- Saison 2003/2004