Herzlich Willkommen beim FC Donebach 1949 e.V.

 

FC Donebach, Am Sportplatz, 69427 Mudau-Donebach -- Tel.: 06284-1820 -- FC-Donebach@t-online.de

       


Aktuelles
1.Mannschaft
2.Mannschaft
AH-Mannschaft
Jugendfussball
Damenmannschaft
Damengymnastik
Vorstandschaft
Turmspatzen

Vereinschronik
Gästebuch
Links
 

1. Mannschaft des FC Donebach --- 1.Vorsitzender: Norbert Schnetz

Kreisliga Buchen 2019/2020  
...
Sonntag, den 10.11.19 um 14:30 Uhr
VfB Heidersbach -
FC Donebach 2:3
FCD-Torschützen:
2x Manuel Walz, 1x Michael Schnetz
Bereits nach vier Minuten hatten die grün-weißen Gäste Grund zum jubeln, denn Manuel Walz traf nach Vorarbeit von M. Schnetz beim ersten ernstzunehmenden Angriff zur frühen Gästeführung. Die Gastgeber zeigten sich beeindruckt und fanden nur schwer ins Spiel. Trotzdem bot sich in der 7. Minute die Möglichkeit zum Ausgleich, doch Lukas Schulz zielte aus 12 Metern zu hoch. Die Gäste, denen die frühe Führung in die Karten spielte, setzen in der Folgezeit immer wieder auf blitzschnelle Konter, wobei vor allem der agile Schnetz immer wieder für Gefahr sorgte. Er war es auch, der in der 17. Minute am schnellsten reagierte und VfB- Keeper Lutz aus kurzer Entfernung zum 0:2 überlupfte. Auch am 0:3 nach 24 Mi. war Schnetz entscheidend beteiligt, als er alleine vor Schlussmann Lutz auftauchte und durch ein Foul gebremst wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Walz zum 0:3. Erst jetzt kamen auch die Einheimischen zu Chancen, die beste davon vergaben in der 30. Minute Patrick Rhein und Fabi Gruber gemeinsam. Erst unmittelbar vor der Pause traf Fabi Gruber doch noch zum 1:3 und hielt somit die Hoffnung der Gastgeber am Leben. Halbzeit zwei war geprägt von zahlreichen Unterbrechungen, so dass ein geordneter Spielaufbau auf beiden Seiten kaum zu erkennen war. Erst in der 65. Minute wurden die Bemühungen der Einheimischen belohnt, als Rico Neubig nach Vorarbeit von Fabi Gruber das 2:3 erzielte. Der Rest war ein Sturmlauf der Gastgeber, der allerdings immer wieder durch Gästekonter unterbrochen wurde. Da beide Seiten damit keinen Erfolg hatten, blieb es beim knappen Sieg der Gäste.
...
Sonntag, den 03.11.19 um 14:30 Uhr
FC Donebach - TSV Mudau 1:2
FCD-Torschützen:
1x Mathias Pokoj
Vor großer Zuschauerkulisse starteten beide Mannschaften gut ins Derby, ließen den Ball laufen und hatten bereits zu Beginn der Partie Tormöglichkeiten. Erst im Spielverlauf verflachte die Partie etwas. In der 9. Spielminute kann Haber einen Freistoß über die Mauer zirkeln, aber der FCD Kapitän Walz kann auf der Linie das Leder herausköpfen. Kurz davor hatte auch Schnetz für die Grün Weißen die Möglichkeit zur Führung, die aber nicht mit einem Tor belohnt wird. In der Folgezeit hatte der TSV etwas mehr Spielanteile, aber die Hintermannschaft des FCD ließ wenig Chancen zu. In der 36. Spielminute verzeichneten die Hausherren die bis dahin beste Möglichkeit. Nach einem Freistoß von linksaußen erwischt Walz das Leder allerdings zu unkontrolliert und so kann der TSV den Ball im Fünfer entschärfen. Kurz vor der Halbzeit rennen die Gäste noch mal gefährlich auf den Grün Weißen Kasten. Aber das Zuspiel des flinken TSV Stürmers Hoffmann kann Haber nicht zielgenau im Tor unterbringen.  Nach dem Seitenwechsel kann Geier in der 57. Spielminute nach einem Eckball, der von der FC Defensive fahrlässig nicht geklärt wurde, durch einen flachen Schuss das 0:1 für Mudau erzielen. Nach dem Rückstand fand der FCD nicht sofort die richtige Antwort, man stand weiterhin tief in der eigenen Hälfte und spekulierte auf Konter. In der 72. Spielminute lag das 0:2 in der Luft. Erst trifft Haber nur die Querlatte dann kann Mechler den Abpraller aus kurzer Distanz nicht im Netz unterbringen, weil FCD Schlussmann Fischer zuverlässig zur Stelle ist. Fast im Gegenzug hat Walz den Ausgleich auf dem Fuß, aber er kann den Abpraller nach einem Schuss von Schnetz aus aussichtsreicher Position nicht im TSV Netz unterbringen. Ab diesem Moment witterten die Hausherren doch noch ihre Chance und machten mehr Druck. Ab diesem Zeitpunkt kam auch mehr Dynamik ins Derby. In der 73. war es dann Pokoj der den FCD  erlöste und nach einem Eckball mit dem Kopf den wichtigen und nicht unverdienten Ausgleich erzielte.  Aber die Grün Weißen hatten die Rechnung ohne Haber gemacht, der in der 75. Spielminute sich sehenswert durchsetzte und seinen Angriff gewohnt routiniert zum 1:2 abschloss. In den letzten Spielminuten wird es noch mal hektisch, aber dem FC Donebach gelingt nicht mehr der Ausgleich.
...

Donnerstag, den 31.10.19 um 19:00 Uhr
FC Donebach - SV Osterburken 4:0
FCD-Torschützen:
2x Manuel Walz, 2x Michael Schnetz
...

Samstag, den 26.10.19 um 15:00 Uhr
SV Waldhausen / FV Laudenberg -
FC Donebach 3:0
Bei strahlendem Sonnenschein entwickelte sich ein gutes Kreisligaspiel, bei dem die Einheimischen aufgrund einer kämpferisch und in der 2. Halbzeit auch spielerisch überzeugenden Leistung verdient gewannen. Zunächst Chancen auf beiden Seiten, doch Hoffmann und Weckbach hielten ihren Kasten mit tollen Paraden sauber. Als „Oldie“ Jakob einen Ball zu seinem TW zurückspielen wollte, roch Schnorr den Braten, spritzte dazwischen, umkurvte TW Hoffmann und aus spitzem Winkel erzielte er unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer das 1:0. Der quirlige Schnetz stellte die Abwehr des SVW mehrmals auf die Probe, doch spätestens bei TW Weckbach fand er immer wieder seinen Meister. In der 60. Minute spielte Schnorr auf Gramlich, doch der drosch den Ball an die Latte – Entscheidung vertagt. Kurz danach Freistoß für die SG. Irgendjemand erinnerte sich an die Qualitäten von Schellig und er erzielte aus 22 Metern das inzwischen verdiente 2:0. In der 83. Minute die erste Großchance für die Gäste nach dem Wechsel, doch der allein vor TW Weckbach auftauchende Walz schoss diesem genau in die Arme. Nach einem Super-Eckball vom eingewechselten Reichert, war es Spielführer J. Throm vorbehalten, per Kopfstoß mit dem 3:0 die Entscheidung zu erzielen.
...

SV Schlierstadt -
FC Donebach 0:3
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz, 2x Michael Schnetz
Im vorgezogenen Kellerduell erwischten die Gäste den besseren Start. Mit schnell vorgetragenen Angriffen setzten sie Nadelstiche in der SVS-Abwehr. Ein Strafstoß in der 11. Minute verwandelte Walz sicher zur Gästeführung . Nur Fünf Minuten später erhöhte Schnetz mit einem gekonnten Schlenzer ins lange Eck auf 0:2. Der SVS war völlig von der Rolle und spielte wenig später erneut Schnetz den Ball in die Beine, welcher die Einladung dankend annahm und auf 0:3 erhöhte . Mitte der ersten Halbzeit hatte sich der SVS etwas besser auf die Gäste eingestellt und versuchte zum Anschlusstreffer zu kommen. Aus kürzester Distanz traf man jedoch zweimal genau den Torwart. Praktisch mit dem Pausenpfiff tuschierte ein Kopfball von Eberle die Querlatte. In der zweiten Halbzeit fand der SVS keine Mittel gegen eine gut gestaffelte und abgezockte Gästeelf. Ohne weitere Torraumszenen auf beiden Seiten endete die Partie mit einem verdienten Gästesieg.
...

Sonntag
, den 06.10.19 um 15:00 Uhr
FC Donebach - TSV Buchen 1:6
FCD-Torschützen:
1x Florian Galm
In der 3. Minute lief M. Schnetz alleine aufs Tor zu, dieser konnte den Ball aber nicht im Tor versenken. Im Gegenzug machte es der TSV besser und schoss durch Emre das 1:0. In der 9. Minute war es dann Eduard der das 2:0 markierte. So ging es in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit war Buchen die bessere Mannschaft und konnte durch Emre und Jacob auf 4:0 zu erhöhen. In der 64 Minute gelang dem FCD durch einen Seitfallzieher durch Galm der Ehrentreffer. Buchen spielte weiter und konnte durch Emre und Schwing den 1:6 Endstand herstellen.
...

Donnerstag
, den 03.10.19 um 15:00 Uhr
FC Schloßau -
FC Donebach 3:0
...

Sonntag
, den 29.09.19 um 15:00 Uhr
Eintracht Walldürn -
FC Donebach 2:2
FCD-Torschützen:
1x Michael Schnetz, 1x Manuel Walz

Gleich zu Beginn gingen die Gäste durch M. Schnetz in Führung, der klug freigespielt wurde und dem Walldürner Torwart, D. Kerec keine Chance ließ. Und schon fünf Minuten später erhöhte der FCD nach Torwart-Abpraller durch M. Walz auf 0:2. Die Gastgeber waren optisch nicht unterlegen, aber nach vorne konnten sie sich nicht entscheidend in Szene setzen. In der 2. Hälfte versuchten die Gastgeber Druck zu machen, aber die Gäste standen kompakt von der Mittellinie bis zum Strafraum und nach vorne setzten sie gefährliche Konter. Einen satten abgefälschten Torschuss von J. Fritsch konnte der FCD-Torhüter L. Hoffmann per Fußabwehr reaktionsschnell ablenken. Als ein Torschuss von der Eintracht schon vermeintlich hinter der Linie war und die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen hatten, ließ der SR weiterspielen. Und kurz danach setzte sich J. Fritsch auf außen, aber seinen gekonnten Rückpass drosch M. Turra „in die Wolken“. Nach einer guten Hereingabe rammte J. Schmitt das Leder knallhart per Kopf unter die Querlatte. Und zum 2. Mal Jonas Schmitt: Mit einem „Abstauber“ netzte er zum 2:2 ein. Glücklich, aber aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit, verdient.
...
FC Donebach
-
VfB Sennfeld/Roigheim 1:5
FCD-Torschützen:
1x Marius Noe
Die Hausherren gingen heute mit einem hohen Verletztenstand in die Partie, so dass teilweise 4 Torhüter auf dem Platz standen. Trotzdem startet man gut in die Partie und dominierte die Anfangsphase. Mit der ersten Offensivaktion erzielte man bereits die 1:0 Führung. Noe kann sich im Getümmel im Sechzehner den Ball erkämpfen und aus kurzer Distanz einnetzen. Erst danach wachten die Gäste auf und bauten mit schnellen Spielzügen zunehmend Druck auf. In der 13. Spielminute kann sich der FC Schlussmann Hoffmann das erste Mal auszeichnen und die erste gute Chance der Gäste vereiteln. Kurz darauf kann sich jedoch Felke durchsetzen und mit einem Lupfer das 1:1 erzielen. In der Folgezeit nahmen die Gäste das Heft in die Hand und brachten mit ihren Offensivspitzen die Grün Weiße Hintermannschaft ins Schwimmen. Folgerichtig dreht Landesvetter in der 14. das Spiel. Dieser kann eine Flanke von außen mit dem Kopf ins Tor schieben.  In der 35. Spielminute kann sich sich Torhüter Hoffmann –heute der beste Mann beim FCD – noch mal auszeichnen indem er reflexartig das Leder getreten von einem VFB Angreifer zur Ecke lenkte. Nach dem Seitenwechsel bauten die Gäste die Führung weiter aus und erhöhten durch Balb auf 1:3. Danach verflachte das Spiel etwas. Über weite Teile des Spiels wurde die Partie überhart geführt. Auf beiden Seiten waren viele Fouls zu beklagen, hier hätte der Schiedsrichter früher mit Ahndungen eingreifen müssen. In der 70. kann Vintonjak durch einen Foulelfmeter  auf 1:4 erhöhen. Danach war die Partie gelaufen. In der Schlussphase erzielten die Gäste gegen die stark ledierten Hausherren noch den 1:5 Endstand wiederum durch Vintonjak.
...

Sonntag
, den 15.09.19 um 15:00 Uhr
FC Hettingen -
FC Donebach 2:1
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz
Der FC kam gut in die Partie, und hatte bereits nach drei Minuten das 1:0 auf dem Fuß. Torjäger Reimann umkurvt mit Tempo Gäste-Keeper Hoffmann, aber ein Abwehrspieler kratzt den Ball in höchster Not von der Torlinie. Der Gast benötigte eine halbe Stunde, ehe Schnetz die erste Chance für sich verbuchen konnte, doch Leitz im FC-Tor reagierte glänzend. Wieder Reimann scheiterte kurz darauf, zuerst mit einen Schuss aus der Drehung und kurz darauf mit einen Freistoß, an Torsteher Hoffmann. Kurz vor der Halbzeit hätte Schnetz die Führung für Donebach erzielen müssen, doch Schmelcher rettete in höchster Not. Mit dem Halbzeitpfiff schoss Gehrig an die Latte und hätte seinerseits die Schwarz-Weißen in Führung bringen können. Anfang der zweiten Hälfte machte es Reimann besser und vollendete eine Ecke nach bester Torjäger Manier. Kurz darauf knallt wiederum Reimann einen Freistoß an die Unterkante der Latte und von da aus auf die Torlinie. Nach einer Stunde das 2:0 für den FCH: Platonov vollendete souverän einen schön vorgetragenen Spielzug über Reimann und Nolde. Mitte der zweiten Halbzeit erzielte Manuel Walz aus dem Gewühl den Anschlusstreffer. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit reihenweise Chancen auf beiden Seiten. Doch der FCH hat an diesem Tag das Glück auf seiner Seite und behielt nicht unverdient die drei Punkte im heimischen Morrestadion.
...

Sonntag
, den 08.09.19 um 15:00 Uhr
FC Donebach - SpVgg Hainstadt 3:3
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner, 1x Michael Schnetz, 1x Florian Galm
Die Gäste übernahmen sofort nach dem Beginn die Spielkontrolle. Nach 15 Minuten kam die SpVgg zu der ersten
größere Chance. Im Anschluss scheiterte der Gast zuerst am gut reagierenden FCD Torwart Hofmann, der Nachschuss wurde  
von Hört vor der Torlinie geklärt. Die Gäste waren weiterhin überlegen. In der 38. Minute brachten sich die Gäste selbst in
Gefahr, ein strammer Rückpass konnte der Torwart nicht verarbeiten und M.Schnetz reagierte blitzschnell, der Gästetorwart
konnte Schnetz nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte L. Rögner sicher. In der zweiten Halbzeit
kamen die Gäste durch einen direktverwandelten Freistoß durch Schüssler zum 1:1. Kurz darauf erhöhten die Gäste durch
zwei Tore von Camicia auf 1:3. Der FCD reagierte nicht geschockt und M. Schnetz verkürzte kurz drauf auf 2:3. In der 86. Minuten
erzielte F. Galm nach einem Eckball mit einem gefühlvollen Heber das 3:3. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.    
...
Sonntag
, den 25.08.19 um 15:00 Uhr
FC Schweinberg - FC Donebach 2:1
FCD-Torschützen:
1x Manuel Walz
...

Sonntag, den 18.08.19 um 15:00 Uhr
FC Donebach - SG Erfeld/Gerichtstetten 2:0
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner, 1x Niklas Lenz
Bei besten Fußballwetter tasteten sich beide Mannschaften zu Beginn des Spiels erst ab. Den ersten Torversuch hatte der FCD durch Walz in der 7. Spielminute. In Summe spielte sich jedoch wenig vor den Toren ab, Chancen waren Mangelware. Erst in der 24. Spielminute wurde es wieder gefährlich durch die Hausherren. Ein strammer Schuss von Hört aus 20 Meter kann L. Rögner mit der Hacke abfälschen und das Leder prallte vom Pfosten zum 1:0 ins Netz. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Spielanteile waren gleichverteilt, aber die Grün Weißen hatten etwas mehr Zug zum Tor. Nach 60 Spielminute konnte die bis dahin sehr harmlose SG gefährlich vors Tor spielen, aber der Flachschuss kann von FC Schlussmann Fischer entschärft werden. Erst in der Schlussphase nahmen die Hausherren das Heft wieder in die Hand. In der 83. Spielminute hat Halli die Entscheidung auf dem Fuß, aber der Torhüter der SG kann den Schuss abwehren. Kurz darauf scheitert Walz noch am Pfosten der SG. Nach der regulären Spielzeit kann Joker Lenz den Sack zu machen und die Führung verdient für die Grün Weißen ausbauen. Er erkämpfte sich das Leder im Sechzehner und kann aus kurzer Distanz mit einer Drehung den 2:0 Endstand erzielen.
...

Mittwoch
, den 14.08.19 um 18:15 Uhr
TTSC Buchen - FC Donebach 2:1
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner

...
Sonntag, den 11.08.19 um 15:00 Uhr
FC Donebach - VfR Gommersdorf II 4:1
FCD-Torschützen:
4x Michael Schnetz
Bei herrlichem Wetter begannen beide Mannschaften offensiv. Die erste Torchance hatten die Gäste. In der 5. Min setzte M. Schnetz gegen drei Verteidiger geschickt durch und erzielte das 1-0. In der 10. Min wurde M.Schnetz im 16er gefoult, den fälligen Elfmerter verwandelte er selbst.  Danach drängte der VFR auf den Anschlusstreffer und hatte Pech bei einem Lattenschuss. In der 24. Minuten erhöhte wiederum M. Schnetz nach einem herrlichen Spielzug auf 3-0. Danach übernahmen die Gäste mehr die Initiative und bekamen einen Elfmeter zugesprochen, diesen verwandelte Stöcklein sicher zum 3-1. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste wiederum Pech nach einem Lattentreffer. Die zweite Halbzeit war ereignisarm. Gommersdorf versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, hatte allerdings wenige Abschlussmöglichkeiten. Den Schlusspunkt zum 4-1 setzte wiederum der bärenstarke M. Schnetz nach schöner Vorbereitung durch J.Halli. Dies war auch gleich der Endstand in einem starken Spiel des FCD gegen einen guten Gegner. 



BFV-Rothaus-Pokal Kreis Buchen 2019/2020
Sonntag, den 04.08.19 um 17:00 Uhr
VfB Sennfeld/Roigheim II - FC Donebach 3:0
...
BFV-Rothaus-Pokal 2019/2020
FC Donebach - FV Reichenbuch 2:4
FCD-Torschützen:
2x Michael Schnetz

...

FC Donebach
-
TuS Grossrinderfeld 5:2
FCD-Torschützen:
1x Lukas Rögner, 3x Michael Schnetz, 1x Manuel Walz



. ------------------------------